Winterreifen erfordern tiefere Laufflächen als Sommerreifen

Winterreifen erfordern tiefere Laufflächen als Sommerreifen

Ganzjahresreifen

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Winter- und Sommerreifen. Da Winterreifen auf Schnee, Eis und Matsch funktionieren müssen, müssen sie auf tiefere Strecken angewiesen sein. Wenn Sie geringe Profiltiefen haben, nehmen Leistung und Sicherheit ab und Sie haben nicht den gleichen Bremsweg oder verhindern die Funktionen zur Freigabeplanung, da Sie Volumen in den Rillen benötigen, um Schlamm von der Oberfläche abzuleiten. Der Nass- und Eis- / Schneegriff wird auch beeinträchtigt, wenn die Profiltiefe abnimmt. Wenn Sie eine Profiltiefe von 4 mm erreichen, ist es Zeit, auf einen neuen Satz Winterreifen umzusteigen. Wenn Sie in niedrigeren Tiefen fahren, haben Sie nicht mehr das beste Sicherheitsprofil. Sie werden weniger sicher, weil Sie weniger Grip haben und der Bremsweg länger wird und dies leicht zu einem Unfall führen kann.

Bei Sommerreifen sind Sie für eine gute Leistung und Sicherheit auch auf die Profiltiefe angewiesen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie auch die Profiltiefe überprüfen und die Reifen wechseln, wenn Sie 4 mm erreichen. Dies entspricht der für Winterreifen empfohlenen. Bei Sommerreifen mit geringer Profiltiefe haben Sie einen schlechteren Nassgriff, einen längeren Bremsweg und es ist wahrscheinlicher, dass Aquaplaning auftritt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie auch die Reifen drehen, um Unterschiede in der Profiltiefe auszugleichen.

Wenn es um Ganzjahresreifen geht, müssen Sie sie wie Winterreifen behandeln und sicherstellen, dass Sie genügend Profiltiefe haben. Da Sie mit Ganzjahresreifen während des Jahres nicht mit anderen Reifen wechseln, ist es wichtiger, die Profiltiefe zu messen, sobald Sie einen Unterschied zwischen Vorder- und Hinterreifen von mehr als 2-3 mm feststellen. Wenn Sie ein Elektrofahrzeug oder einen Hybrid haben, ist der Verschleiß höher und Sie sollten sicherstellen, dass Sie Reifen mit geringem Rollwiderstand haben, um sicherzustellen, dass der Verschleiß gering ist.

Wenn es um größere Fahrzeuge geht, die schwer sind und mehr auf hervorragenden Grip angewiesen sind, um auf kurzen Strecken bremsen zu können, wird die Profiltiefe wieder wichtig. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Reifen Ihres SUV oder CUV zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Reifen in gutem Zustand sind. Neben einer guten Profiltiefe müssen Sie auch den Reifendruck prüfen, da niedriger Druck zu höherem Verschleiß und erhöhtem Kraftstoffverbrauch führt. Der Zustand der Reifen muss ebenfalls überprüft werden, da die Reifen frei von Rissen oder Schnitten sein müssen, damit sie sicher gefahren werden können. Ausbuchtungen an den Seiten der Reifen können zu unangenehmen Explosionen des Reifens führen, die gefährlich sein können, wenn Sie mit hohen Geschwindigkeiten fahren. Wenn Sie Reifenprobleme bemerken, sollten Sie sofort Ihre Reifenreparaturwerkstatt aufsuchen und die Reifen für Sie überprüfen lassen.

Weitere Informationen zu Winterreifen, die langlebig sind und eine gute Profiltiefe länger beibehalten können, finden Sie unter: https://www.nokiantyres.ch/

Leave a Reply

Your email address will not be published.